Glasperlenspiel

Was du Leidenschaft nennst, ist nicht Seelenkraft sondern Reibung zwischen Seele und Außenwelt. Es ist dort, wo die Leidenschaftlichkeit herrscht, nicht ein Plus an Kraft des Begehrens und Strebens vorhanden, sondern sie ist auf ein vereinzeltes und falsches Ziel gerichtet, daher die Spannung und Schwüle in der Atmosphäre.

Wer die höchste Kraft des Begehrens ins Zentrum richtet, gegen das wahre Sein hin, gegen das Vollkommene, der scheint ruhiger als der Leidenschaftliche, weil man die Flamme seiner Glut nicht immer sieht, weil er zum Beispiel beim Disputieren nicht schreit und nicht mit den Armen fuchtelt. Aber ich sage dir: Er muss glühen und brennen!

Herman Hesse, "Das Glasperlenspiel"

Was du Leidenschaft nennst, ist nicht Seelenkraft
sondern Reibung zwischen Seele und Außenwelt.

Herman Hesse